Startseite

Gestalttherapie

Seminarangebot

Atemtherapie

Supervision

Notfallintervention/
Traumatherapie

Jahresfortbildung   Gruppentherapie   2017/18

Anmeldeformulare

Literatur
Links
Impressum

Gestalttherapie

(Druckversion, pdf) 

Einzel-, Paar- und Gruppentherapieangebot

Der gemeinsame Schwerpunkt unserer persönlichen Arbeitsweise ist eng mit dem Menschenbild der Gestalttherapie verbunden. Der Begriff „Gestalt“ steht für die Tendenz des menschlichen Organismus, sich selbst und seine Umwelt ganzheitlich wahrzunehmen.

Das bedeutet: Gedanken, Gefühle, Körperwahrnehmungen und innere Impulse sind als sinnvoller Ausdruck eines ge- sunden Ganzen zu verstehen. Im Umgang mit Anderen spalten wir uns oft innerlich auf, unterdrücken eigene unange- nehme oder (von Anderen) unerwünschte Anteile unserer Persönlichkeit. Wir fühlen uns dadurch unzufrieden und kön- nen den Zugang zur eigenen Lebensenergie verlieren. Dann haben wir keine Bewusstheit mehr dafür, was wir eigent- lich im „Hier und Jetzt“ brauchen und willentlich  anstreben.

Als Psychotherapeuten fördern wir auf der Grundlage des persönlichen Kontaktes eine zunehmende Bewusstheit über sich selbst. Dies ermöglicht Ihnen, allmählich mehr den eigenen Bedürfnissen und Kräften zu vertrauen. Konkret bedeutet das für eine therapeutische Sitzung: Unsere Aufmerksamkeit gilt nicht nur dem, was jemand von seinen Problemen und Wünschen mitteilt, sondern wie dies geschieht.

Wir achten sehr darauf, was z.B. durch die Körperhaltung, Atmung und Stimme zum Ausdruck kommt und welche Resonanz dadurch beim Gegenüber entsteht. Wir ermuntern unsere KlientInnen, aktiv ihren eigenen Impulsen nachzugehen und manchmal auch mittels ungewohnter „Experimente“ im eigenen Ausdruck Phantasie und Kreativität für sich zu nutzen. Wir können KlientInnen am besten unterstützen, indem wir versuchen, alle persönlichen Anteile gleichermaßen zu berücksichtigen und in ihrem Sinn zu würdigen. Im Vordergrund steht dabei unser systematisches Engagement für den Prozess der individuellen Veränderung und nicht das Festlegen auf inhaltlich vorgegebene Entwicklungsziele. Über die individuellen Therapieziele hinaus geht es um mehr Selbstverantwortung für das eigene Handeln und die Fähigkeit, sein Leben so zu gestalten, dass man/frau wieder Freude daran hat.

Unsere persönliche Erfahrung stimmt mit der grundlegenden Erkenntnis wissenschaftlicher Untersuchungen überein, dass erfolgreiche Psychotherapie als professionelle Unterstützung im wesentlichen von der Qualität der therapeuti- schen Beziehung  geprägt wird. Neben den vielfältigen methodischen Standards der Klinischen Psychologie, die je nach Art, Schwere und Dauer des Problems ihre Anwendung finden, erachten wir deshalb unsere therapeutische Grundhaltung als entscheidendes Element psychologischer Arbeit.

Sie können mit uns ein klärendes Erstgespräch vereinbaren, in dem Sie Ihr Anliegen schildern, und wir Ihnen Fragen hinsichtlich therapeutischer Möglichkeiten (Einzel-, Paar oder Gruppentherapie, Atemtherapie) sowie des notwendigen Zeit- und Kostenaufwandes beantworten.
Bei Interesse für die Workshop-Angebote bzw. die Therapiegruppen melden Sie sich bitte frühzeitig an, da wir die Reihenfolge der eingegangenen schriftlichen Anmeldungen berücksichtigen. Sie können hierzu unsere Praxisinforma- tionen, Anmeldebedingungen und  -formulare  bei Bedarf auch in gedruckter Form anfordern.